Change the Story

Ein Projekt über digitales Geschichtenerzählen und die Klimakrise.

Das dreijährige Erasmus+ Projekt (2019-2022) “Change the Story” des Instituts für Bildungsforschung und PädagogInnenbildung der Universität Graz untersuchte, wie an Schulen das Thema Klimakrise und Klimawandel im Kontext von Digital Storytelling behandelt wird. Kooperationspartner waren Kollegen in Italien, dem Vereinigten Königreich, Ungarn und der Türkei. Die digitalisierten und kreativen Geschichten von Sekundarschüler*innen über den Klimawandel wurden auf einer gemeinsamen Moodle-Plattform zusammengetragen. Außerdem wurden pädagogische Lehrkonzepte für einen digital-unterstützten Unterricht erstellt und zur gegenseitigen Inspiration weltweit ausgetauscht. Ein Fokus lag hierbei auf digitalen Vorbereitungstechnologien, digitalen Lehrtechnologien während des Schulunterrichts sowie auch dem generellen Zugang zum Thema “Globale Erwärmung” im Unterricht.

Die Schüler*innen sollten erforschen, wie der Mensch das Klima beeinflusst hat und welche Handlungsoptionen jetzt bestehen, um das Problem zu lösen. Sie schrieben ihre eigenen Geschichten darüber, wie sie sich die Bewältigung der Klimakrise in der Zukunft wünschten. Gleichzeitig sollten junge Schüler*innen dazu motiviert werden, “sich einer globalen Bewegung anzuschließen, ihre Stimmen gegen die Klimakrise zu erheben und ihren persönlichen Beitrag mit einer individuellen digitalen Klimageschichte zu leisten“, erklärt Projektleiterin Univ.-Prof. Dr. Kathrin Otrel-Cass.

www.changethestory.eu